Aurum ...


Aurum

 

Synonym Anonym 1755:

Gold, Sol

 

Aurum foliatum

Gold-Blättlein. (Anonym 1755)

 

Aurum fulminans

 

Synonym Schneider:

Aurum sclopetans, Aurum volatile

 

Knallgold, im 17. Jhd. eine Zeitlang pharm. benutzt. Gold wurde in Salpetersäure gelöst, der man Salmiak zugesetzt hatte. Durch Kaliumcarbonatlösung wurde dann das Knallgold gefällt. Komplexverbindungen von Gold mit Ammoniak, chlorhaltig. (Schneider 1962)

 

Aurum musicum (musivum)

Saitengold. (Anonym 1755)

 

Synonym für Aurum pictorium (Schneider 1962)

 

Aurum philosophorum

Synonym für Plumbum (Schneider 1962)

 

Aurum pictorium

 

Synonym Anonym 1755:

Malergold

Synonym Schneider:

Malergold, Musivgold, Aurum musicum

 

Ein aus Zinn, Salmiak, Schwefel und Quecksilber bereitetes, goldfarbiges Präparat. (Schneider 1962)

 

Aurum pigmentum

"Operment oder Erdgelbe" genannt, war als ein Salz des Arsens erkannt worden, und stand mit Kalk und Eiweiss zu einem dicken Brei vermischt, als Enthaarungsmittel im Gebrauche. (Gessmann 1899)  

 

Synonym für Auripigmentum (Schneider 1962)

 

Aurum potabile

 

Synonym Schneider:

Anima solis, Aurum vivum philosophorum, Balsamus philosophorum, Lili, Leo ruber

 

Trinkgold. In Wein gelöstes reines Gold oder Lapis. (Waltharius 1956)

 

Trinkgold. Eine rote Tinktur (Tinctura), der man fast die Eigenschaften des Lapis philosophorum nachrühmte, angeblich befähigt, zu stärken, zu verjüngen und viele Krankheiten zu heilen. Zur Bereitung gab es unzählige Vorschriften. (Schneider 1962)

 

Trinkbares Gold. In alten Büchern der spagyrischen Heilkunde finden sich sehr häufig Rezepte zur Herstellung von Goldtinkturen. Die meisten basieren darauf, dass Goldchlorid auf verschiedene Arten weiterbehandelt wird. Das wahre Aurum potabile ist aber ein Produkt, das im Verlauf des Grossen Werkes bereitet wird, ein duftendes Oel von tiefroter Farbe, für dessen Herstellung der Merkur der Weisen unabdingbar ist. (Hornfisher 1998)

 

Aurum sclopetans

Synonym für Aurum fulminans (Schneider 1962)

 

Aurum sophisticum

 

Synonym Gessmann:

Truggold

 

Ein durch Kochen von Kupfervitriollösung mit Quecksilber in einem eisernen Gefässe hergestelltes, dann abgepresstes Kupferamalgam, welches nach dem Umschmelzen eine goldgelbe Farbe besitzt und vielfach zu alchemistischen Betrügereien verwendet wurde. (Gessmann 1899)

 

Aurum vivum

Synonym für Mercurius vivus (Schneider 1962)

 

Aurum vivum philosophorum

Synonym für Aurum potabile (Schneider 1962)

 

 

Aurum volatile

Synonym für Aurum fulminans (Schneider 1962)

 

 

       

zurück zur Auswahl

 


© Frater Eidolon letzte Änderung 15.11.04. Eidolons Alchemie ist nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden.

Für Heilsversprechungen, Erlösungstrips und Egowahn konsultieren Sie bitte einen Arzt oder Apotheker, ...oder treten Sie einer Sekte bei!