Alembic, Alembicus, Alembicum


Synonym Schneider:

Caput mauri, Cornu cervi, Filtrum philosophorum, Mercurius vivus

 

 

Destillierhelm. (Anonym 1755)

 

Ein zu Destillationszwecken gebrauchter Apparat, welcher aber gänzlich ausser Gebrauch gekommen ist. Er bestand aus einem Kolben mit einem aufgesetzten, gläsernen Helme. In letzterem war in der Regel eine, durch einen eingeriebenen Glasstopfen, verschliessbare Öffnung angebracht, um das Eingiessen von Flüssigkeiten zu ermöglichen. (Gessmann 1899)

 

Früher Helm des Destillierkolbens. Heute Bezeichnung für das Verbindungsstück zwischen Kolben und Rezipienten. (Waltharius 1956)  

 

 

Aufsatz für Destillierkolben (Cucurbita), der aufsteigende Dämpfe sammelt, durch Luftkühlung verflüssigt und durch ein Ableitungsrohr in eine Vorlage führt (Destillare). (Schneider 1962)

 

Destilliergefäss. (Hornfisher 1998)

 

 

       

zurück zur Auswahl

 


© Frater Eidolon letzte Änderung 15.11.04. Eidolons Alchemie ist nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden.

Für Heilsversprechungen, Erlösungstrips und Egowahn konsultieren Sie bitte einen Arzt oder Apotheker, ...oder treten Sie einer Sekte bei!