Alchemie, Alchimie


 

Alchemie ist die Kunst, die unsichtbaren Lebensprozesse in der Natur zu beherrschen und zu leiten, um damit nach Belieben materielle, feinsinnliche (astrale) oder geistige Wirkungen zu erzielen. Nach Anschauung der Okkultisten ist die Alchemie eine Kunst und Wissenschaft, zu deren richtiger Ausübung die betreffende Person erst bestimmte "höhere" Fähigkeiten erwerben muss. Sie muss vor allem die Gesetze des Lebens genau kennen, und das eigene Leben unbedingt beherrschen, bevor sie die Lebensvorgänge in anderen Wesen der Schöpfung zu erfassen und zu leiten vermag. Im okkultistischen Sinne darf Alchemie mit Chemie nicht verwechselt oder identifiziert werden, denn die Chemie lehrt nur die Gesetze der Bewegung der materiellen Teilchen der Körper, wohingegen die Alchemie die Gesetze der geistigen Bewegung in den Körpern erkennen lehrt.

Die Chemie arbeitet, indem sie Körper zerlegt oder zusammensetzt mit toten Formen, die Alchemie aber, indem sie angeblich wirkliche Lebenserscheinungen, z.B. Wachstum hervorzurufen vermag, mit den höchsten geistigen Prinzipien. (Gessmann 1899)

 

 

       

zurück zur Auswahl

 


© Frater Eidolon letzte Änderung 11.02.06. Eidolons Alchemie ist nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden.

Für Heilsversprechungen, Erlösungstrips und Egowahn konsultieren Sie bitte einen Arzt oder Apotheker, ...oder treten Sie einer Sekte bei!