Weltliches Vergnügen:

 

Der direkte Weg zur Hölle!

 

So herrsche nun nicht die Sünde

 in eurem sterblichen Leib,

dass er seinen Lüsten gehorche.

(Römer 6,12)

 

 

ey Kidzz

 

Möchtest DU so enden?

Jeder Mensch und jeder Jugendliche sucht in seinem Leben nach Freude, Liebe und Glück und das ist auch voll "groovy"!

 

Vor allem in den Tagen der Freiluftkonzerte, Jahrmarkts-, Faschings- und Diskobesuchen meinen viele Jugendliche, diese Dinge in den dort angebotenen Vergnügungen zu finden. Rummel, Alkohol, Musik und Tanz sollen bei euch Gefühle des Glücklichseins hervorrufen und einem so das Leben als lebenswert und schön erscheinen lassen.

 

Kein Wunder, wenn hinterher bei euch, angesichts des wiedergefundenen Alltags, die Enttäuschung um so grösser ist, ... was aber voll "ungroovy" ist!

 

Ich bin bestimmt kein Mucker oder Spiesser, doch das wahrhaftige Leben, liebe Jugendliche, ist nicht in der Ausgelassenheit und Zerstreuung zu finden – im Gegenteil!

Wenn du die Dinge richtig beurteilen und deren eigentliches Wesen erkennen willst, dann kommst du nicht umhin, alles im Licht des Wortes GOTTES zu bewerten. Dort heisst es z.B. im Gleichnis des HERRN JESUS CHRISTUS vom Sämann:

 

"Der Same ist das Wort GOTTES. …Das aber unter die Dornen fiel sind diese, welche gehört haben und hingehen und durch Sorgen und Reichtum und Vergnügungen des Lebens erstickt werden und nichts zur Reife bringen." (Lukas 8,11 und 14)

 

Alkohol ist das Tor zur Hölle!

Solche Menschen gehen ewig verloren. Denn wer das Leben und seine Befriedigung in den Vergnügungen sucht, der hat keinen Sinn für die Wahrheit.

 

Auch vor den Bierzeltsaufereien, die anlässlich vieler Feiern und Open Air`s stattfinden, warnt uns das Wort GOTTES:

 

 

"Irrt euch nicht! Weder Hurer, noch Götzendiener, noch Ehebrecher, …noch Trunkenbolde… werden das Reich GOTTES ererben." (1.Korinter 6,9-10)

 

 

Desgleichen werden unter den "Werken des Fleisches", welche im Gegensatz zur "Frucht des Geistes" stehen, auch "Trunkenheit, Gelage und dergleichen" aufgezählt, wobei es ausdrücklich heisst:

 

"…dass, die solches tun, das Reich GOTTES nicht ererben werden." (Galater 5,20-21)

 

Der Apostel Petrus spricht ebenfalls von den Vergnügungen des Lebens und beschreibt die Reaktion der Menschen, welche gewöhnlich dann folgt, wenn sich jemand aus Liebe und im Gehorsam GOTT und dem HERRN JESUS CHRISTUS gegenüber, an solchem Tun nicht mehr beteiligt:

 

"Denn die vergangene Zeit ist uns genug, den Willen der Nationen vollbracht zu haben, indem wir wandelten inAusschweifungen, Lüsten, Trunkenheit, Festgelagen, Trinkgelagen und frevelhaften Götzendienereien; wobei es sie befremdet, dass ihr nicht mitlauftzu demselben Treiben der Ausschweifung, und lästern euch, welche dem Rechenschaft geben werden, der bereit ist, Lebendige und Tote zu richten." (1.Petr. 4,3-5)

 

Kotzen..., kotzen...,
kotzen..., kotzen...!

 

Auch du, lieber Jugendlicher, wirst GOTT für dein gesamtes Leben Rechenschaft ablegen müssen, auch für deine verderbten Vergnügungen, wie Diskobesuche, das Lesen von "Harry Potter" Büchern und das Sammeln von Yu-Gi-Oh-Sammelkarten, da sie die von GOTT erhoffte Wirkung seines Wortes in deinem Herzen ersticken.

 

Will dir GOTT etwa keine "Freude" gönnen?

 

Doch!

 

Sünden sind echt zum Kotzen!

Aber er will dir wahrhafte und völlige Freude schenken, die nicht gleichzeitig mit dem Alkoholrausch nach dem Diskobesuch zu satanischer Musik verfliegt. Dies bedingt jedoch, dass du deinen wahren Zustand als verruchter und sündiger Mensch erkennst, damit du von ihm, dem Heiland der Welt, errettet wirst und in das ewige Reich GOTTES eingehen kannst.

Deine derben fleischlichen Vergnügungen aber täuschen dich betreffs deines verlorenen Zustandes und der Alkoholrausch "tröstet" in falscher Weise oberflächlich über dein inneres klägliches Elend hinweg, welches immerzu neu wegen der verderbten Sündhaftigkeit deiner Natur hervortritt.

 

Deshalb: Höre nicht länger auf die Stimme des Teufels, welcher dir Misstrauen gegen GOTT einflösst. Brich vielmehr endlich mit der Sünde in deinem Leben!

 

Denke um, bekehre dich wahrhaft zu GOTT, werde dem Sohn GOTTES, JESUS CHRISTUS, gehorsam und folge ihm aufrichtig und mit deinem ganzen Herzen nach! Dies ist der "schmale Weg", welcher zum ewigen Leben in die Herrlichkeit GOTTES führt!

 

Willst du diesen Weg gehen oder für alle Ewigkeiten in der Hölle schmoren und leiden, leiden, leiden...?

 

GOTT zum fröhlichen und frommen Grusse!

 

Bruder Ambronsius